>
Build & Design
Burg Schränzer
Die Lautesten bei uns aber sau gut .....

Burg Schränzer

Unsere Guggenmusik

Die Guggenmusik - Was ist das überhaupt?

Ihren Ursprung hat die Guggenmusik im 16. Jahrhundert, als man zur Karnevalszeit mit Rasseln, Blecheimern, Trommeln, Kuhglocken oder Pfeifen umherzog. Die Musik sollte schräg sein, laut und jämmerlich. Damals schon wurden Masken und Kostüme verwendet: Tücher und alte Lumpen sowie eine Menge Fantasie nahm man, um sich zu verkleiden und die Geister zu verschrecken.

Der Begriff leitet sich vermutlich von „Gugge“ her, was im Alemannischen für Tüte steht. Eine „Guggemusik“ bezeichnet somit eine Gruppe von Leuten, die zusammen musiziert, während sie einfache Masken – damals Tüten, welche in Basel und Umgebung ebenfalls Guggen heißen – trugen.

Als im Jahre 1874 erstmals eine Blaskapelle zum Morgestraich in Basel mitmarschierte, wurden zunächst heftige Proteste laut, zehn Jahre später wurde es aber polizeilich erlaubt. Der Begriff „Guggenmusik“ ist erstmals an der Basler Fasnacht von 1906 belegt.

Die Burg Schränzer

Unsere Guggenmusik, eine noch recht junge Gruppe unseres Veriens, die gerade im Aufbau ist, sucht noch musikalische Talente.

Egal welches Instrument Du spielst: Wenn Du Freude am gemeinsamen Musizieren und am Vereinsleben hast, komm vorbei und werde einer unserer Burg Schränzer. Dabei ist das Alter völlig egal. Ob 3 Jahre oder 99 Jahre, bei uns ist jeder willkommen, der zu uns passt. Wenn Du Interesse hast, dann melde Dich bei unseren Ansprechpartnern.

Wir freuen uns auf eine Kontaktaufnahme mit Dir.

Unsere Sponsoren

Wir bedanken uns für die Unterstützung.

Das sagt man über unseren Verein

Vielen Dank für die positiven Bewertungen. Die tun uns gut!

 

Kontakt

Geschäftsstelle
Friedrich Ebert Str. 14
73635 Rudersberg

Tel.: +49 (0) 7183 - 3099 053
Fax: +49 (0) 7183 - 3097 656
E-Mail: info@carnevalsfreunde-wuerttemberg.de

So finden Sie uns:

© 2021 Carnevalsfreunde Württemberg e. V. - Alle Rechte vorbehalten